NEWS KOMPAKT VERPACKT.

Technologie, Unternehmen, Märkte und Branchen liefern laufend wissenswerte Neuigkeiten. Wir sammeln die aus unserer Sicht wesentlichen Informationen für unsere Kunden und publizieren Sie hier. Wenn Sie eine Meldung haben, die Sie für uns als wichtig erachten, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Wir freuen uns darauf.  

18.03.2021

Otto Hofstetter AG mit neuem Kompetenzfeld
Spritzgiesswerkzeuge für medizinische und pharmazeutische Produkte aus Uznach Per 1. Februar 2021 erweiterte die Otto Hofstetter AG ihr Angebot. Zu den angestammten Kompetenzbereichen PAC und PET kommt beim Schweizer Familienunternehmen neu die Herstellung von Werkzeugen für die Pharma- und Medtech-Industrie. Für die Leitung des neuen Spezialbereichs konnte mit Urs Harder ein erfahrener Fachmann gewonnen werden.

Die Otto Hofstetter AG startete per 1. Februar 2021 einen neuen Kompetenzbereich für die Entwicklung und Konstruktion von Spritzgiesswerkzeugen für medizinische und pharmazeutische Kunststoffprodukte. Der international führende Schweizer Werkzeug- und Formenbauer hat in den vergangenen Jahren bereits verschiedene Projekte für namhafte Unternehmen erfolgreich realisiert. Um die Dienstleistungen, die Prozesse und die Qualitätssicherung kompromisslos auf die spezifischen Eigenschaften und Anforderungen dieses Anwendungsbereichs abzustimmen, ist nun der Geschäftsbereich MED geschaffen worden.

«Seit bald siebzig respektive fünfzig Jahren schätzen Verpackungs- und PET-Preform-Produzenten der ganzen Welt unsere Werkzeuge für ihre Präzision, ihre Wartungsfreundlichkeit und ihre Lebensdauer.» Angesichts dieser langjährigen Expertise und der bereits abgeschlossenen Projekte im Medical-Bereich bewertet CEO und Inhaber Otto Hofstetter diesen Expansionsschritt als eigentlich nur logisch.

Otto Hofstetter MED wird Spritzgiesswerkzeuge für pharmazeutische Primärverpackungen, Produkte für Medizin und Diagnostik sowie Verpackungen für Nahrungsergänzungsmittel konstruieren. Wie in den Bereichen PET und PAC gehen die Dienstleistungen auch im MED von der Beratung über die Entwicklung bis hin zu Bemusterungen unter Produktionsbedingungen. Die Manufaktur in Uznach gewährt auch auf Werkzeuge für die Pharma- und Medtech-Industrie eine Garantie und steht mit einem After-Sales-Team jederzeit für Unterstützung von Ort zur Verfügung. Für die Leitung des neuen Kompetenzbereichs konnte die Otto Hofstetter AG Urs Harder gewinnen. Dank seiner beruflichen Laufbahn verfügt er über vielseitige Erfahrung, umfassende Branchenkenntnisse und ein solides Fachwissen.

15.03.2021

Reorganisation bei der Otto Hofstetter AG
Operative Steuerung neu durch ein interdisziplinäres Team sichergestellt. Seit Anfang Jahr hat die Otto Hofstetter AG das operative Management neu geregelt. Es liegt in der Verantwortung der Bereichsleiter Verkauf, Technik, Produktion und Ausbildungs-/ Dienstleistungszentrum. Gleichzeitig überträgt Stefan Zatti die Leitung des Verkaufs PET an Markus Feldmann, trägt aber weiterhin die Gesamtverantwortung für Marketing und Verkauf.

Die wirtschaftlichen, technologischen und gesellschaftlichen Entwicklungen rund um den Globus haben sich im Vergleich zu früheren Jahrzehnten spürbar beschleunigt. Um als international tätiges Unternehmen auf allen Ebenen konkurrenzfähig zu bleiben, passt die Otto Hofstetter AG ihre interne Organisation an.

Das Schweizer Familienunternehmen stellt damit sicher, dass es rascher wirksame Lösungen für neue Herausforderungen in der Kunststoff-verarbeitenden Industrie anbieten und gleichzeitig der Kundschaft weiterhin höchste Qualität in nützlicher Frist garantieren kann. «Die neue Organisation macht uns beweglicher und schafft Freiraum für strategische Entwicklungen. Zudem wird Verantwortung dort wahrgenommen, wo das Spezialwissen vorhanden ist.» Für Otto Hofstetter, CEO und Inhaber, besteht der Kern der Neuordnung in den Bereichsleitungen. Sie sind aufgeteilt in Verkauf, Technik, Produktion, Ausbildungs- sowie Dienstleistungszentrum (DLZ) und organisieren gemeinsam den reibungslosen Ablauf des Tagesgeschäfts.

Die Verkaufsorganisation ist in die Kompetenzbereiche Verpackung, PET-Preform und Medical aufgeteilt und wird von Fabio Crestani, Markus Feldmann und Urs Harder verantwortet. Markus Feldmann übernimmt den Bereich PET von Stefan Zatti, der in seiner Rolle als Mitglied der Geschäftsleitung darauf angewiesen ist, ausreichend Freiraum für strategische Projekte zu haben. Markus Feldmann zur Seite steht das erfahrene und allseits bekannte Verkaufsteam, das DLZ PET sowie die After-Sales-Services und das Techcenter PET. Die Gesamtverantwortung für Verkauf und Marketing ist weiterhin Sache der Geschäftsleitung und liegt bei Stefan Zatti.

01.03.2021

Covid-19 Update: Verkauf und Produktion laufen auf Hochtouren
Nach dem Jahreswechsel musste auch die Schweiz mit einem Teil-Lockdown auf den erneuten Anstieg der Infektionszahlen reagieren. Diese Massnahmen zeigten Wirkung und werden ab März nun stufenweise gelockert. Gleichzeitig hat die Schweiz eine breit angelegte Impfkampagne gestartet, was sich zudem auf eine positive Entwicklung der Pandemiebekämpfung auswirken dürfte.

Normalbetrieb bei Otto Hofstetter
Während der ganzen Zeit waren weder Produktion, Aftersales noch Verkauf durch die verordneten Hygiene- und Vorsichtsmassnahmen beeinträchtigt. Sämtliche Projekte wurden gemäss den vereinbarten Terminen vorangetrieben oder fertiggestellt. Einzige Einschränkung war das Reiseverbot für das Verkaufsteam und die Spezialisten des technischen Supports. Dank erstklassigen Möglichkeiten für Remote-Meetings und Online-Support musste auch in diesen Bereichen kein Kunde auf direkten und raschen Kontakt verzichten. Da international Reisen voraussichtlich auch in den nächsten Monaten nur in einzelnen Fällen möglich sein wird, werden diese Aktivitäten laufend optimiert und ausgebaut.

Neue Entwicklungen im Angebot
Diese uneingeschränkte Handlungsfreiheit hat uns auch ermöglicht, in den letzten Wochen und Monaten unsere Organisation neu zu strukturieren, einen neuen Kompetenzbereich aufzubauen und unsere neueste Entwicklung im Angebot der PET-Preform-Werkzeuge marktfähig zu machen. Dabei handelt es sich um Side-Entry-Werkzeuge, welche die bekannten technisch herausragenden Eigenschaften aller Werkzeuge aus der Manufaktur Otto Hofstetter ausweisen. Mehr über das neue Angebot im PET-Portfolio erfahren Interessierte am 10. März 2021 anlässlich der Pack Passion Week 2021. Über die Reorganisation und das neue Geschäftsfeld berichten wir in den nächsten Wochen.

An dieser Stelle bedanken wir uns bei allen unseren Kunden und Partnern für das «krisen-resistente» Vertrauen und wünschen weiterhin viel Energie, um die Herausforderungen rund um die Covid-19-Pandemie zu meistern. Benötigen Sie im Bereich PET-Preform und Verpackung Unterstützung, nehmen Sie jederzeit mit uns Kontakt auf.

Frühlingshafte Grüsse aus der Schweiz

Otto Hofstetter, Inhaber und CEO
Stefan Zatti, Leiter Verkauf & Marketing, GL-Mitglied
Sascha Bigler, Leiter Finanzen, GL-Mitglied